reichweiter

Menschen, Medien, Eimerketten

Japan Teil 1

12 mars 2011

heftiger tv-konsum der unglaublichen japan – katastrophe,
gestern mitbekommen, mitverfolgt, dann heute mittag aufgewacht
und als erstes von der fujidingens-explosion erfahren.

– updatend in den medien weiterverfolgt
– zappend durch alle öffentlich-rechtlichen bzw. privaten nachrichtensender

– n24 ist inzwischen unerträglich [hallo: am 2. tag bereits]
in seiner musikalischen unterlegung der inzwischen   200x gezeigten einspielung

– phoenix auch nicht wirklich besser, der leerlauf wird überbrückt mit tchernobyl-dokus

total deprimierend

– endlich gelingt flucht zu sandra bullock    + erholsamer weichspüler-ignoranz

– nach mitternacht erschöpft sich die live-japan-erstattung
und es gibt ausweichendes … :

eine doku über paul cezanne von 1981 – strahlt spürbare ruhe aus,
zeitlose, aktualitätsfreie kunsthistorische betrachtungen

– das beruhigt tatsächlich ungemein !

irgendwann hab ich wieder umgeschaltet und wieder
dem wirrwarr um den möglichen japan-gau gelauscht.
back to hard science eben – tsunami, godzilla, zerstörung und rettung,
die ganze infragestellung männlich beherrschbarer technik,

jungens-talk eben (weil: gau reimt sich auf blau – und is‘ ja nich‘ pink. )

+++

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 11/03/2014 von in Alltags Watch, Politik - Inland, TV Watch und getaggt mit , , , .
Paul Fehm

Literarischer Blog Heidelberg

Hola Spanien

Politik und Wirtschaft in Spanien

%d Bloggern gefällt das: