reichweiter

Menschen, Medien, Eimerketten

Real Humans Revisited

real humans revisited

Äkta Människor Staffel 2

„Ich muss laden“ – toll, seit heute nacht werden 10 Folgen dieser schwedischen Sci-Fi-Serie gezeigt. Und ich bin tatsächlich bei der 1. Folge eingestiegen. Schon nach 5 Minuten kam ich mir wie in einem Philipp K. Dick-Roman vor. Dann hab ich irgendwo noch die 10 Folgen der 2. Staffel gefunden und sie mir nach und nach auch angesehen.

Für den Artikel Real Humans haben sich in meinem Blog immer mal wieder Leute interessiert, zumindest haben sie den Suchbegriff eingegeben und mich gefunden.

jetzt, mit knapp 2 Jahren Abstand, sehe ich das anders. Vielleicht hab ich ich mir die Serie auch inzwischen lieber in irgendeinem Stream und in zeitlicher Selbstbestimmung angeschaut … trotzdem reizt es mich, heute neu darüber zu streiten.

Ich erinnere mich, dass ich vor 2 Jahren diesen Filmeindruck zweier Folgen eher grafisch anging, weil ich mich gerade in irgendeinem Medienkurs  mit Photoshop und Falten Wegwedeln beschäftigte; und weil beides damals schon so künstlich und  befremdlich war, ich aber ein paar Textzeilen auch gut ganz gut fand.

Mit so einer hab ich ja heute auch wieder angefangen. „Ich muss laden“. Gibt es eine bessere Aussage, mit der mensch (människor) sich heute vor dem Telefon oder der Klingel an der Tür rausreden kann?  Eine genial universale Ausrede. selbst dein Iphone gibt dir inzwischen so ne blöde Rückmeldung.

trotzdem, inzwischen hat sich etwas geändert.

Robotik

erst vor 2 oder 3 Tagen habe ich über Roboter gelesen, über den Grad der Menschenähnlichkeit, wann die Ähnlichkeit der R0boter mit Menschen von Befremden zur Sympathie wechselt, und wann es wieder ins Negative kippt. Ich erinnere mich an kürzliche Bilder von ein Roboter-Challenge, die von der NASA, oder dem Militär ausgeschrieben wurde, und an der eine deutsche Crew, wie viele anderen Crews, scheiterte (weil ihr Robo umkippte). Ein Südkorea-Team hat glaub ich gewonnen.

Künstliche Intelligenz

So schnell wird das mit den Hubots nichts. oder doch?

In einem Film ist das ziemlich einfach darzustellen. Dieses Weiterdenken, wenn es Hubots wirklich schon gäbe. Die menschlichen Schauspieler müssen sich nur wie Hubots bewegen. Wir warten alle auf die Randnotiz zu einer George-Lucas, dem VII.-Filmproduktion, die da lautet: dieser Film wurde erstmalig ausschliesslich mit und von Hubots gedreht. Keiner wurde misshandelt, aber keiner ist auch bisher fortpflanzungsfähig.

Wir fürchten uns weiter vor echten Flüchtlingen – äkta flyktingar

So viel für den Moment, es gäbe zu dieser TV-Serie viel mehr zu sagen, aber ich wollte erst mal endlich wieder überhaupt etwas dazu sagen – wer immer etwas dazu ergänzen will, möge kommentieren.

Es ist einfach spannend, wie dieser Film die Idee des Blade Runners und des Prequels zu Battlestar Galactica aufgreift, die Serie Caprica, eigentlich auch Battelstar Galactica itself – und dabei so eine gepflegte skandinavisch-europäische Kultiviertheit in der aufklärerischen Diskussion über die Gleichberechtigung künstlicher Intelligenz aufwirft.

Wie gesagt, ich hab da keine neuen Wahrheiten, ich wollte nur mal wieder etwas posten zu dieser Serie, weil so auffallend oft genau dieser Artikel von 2013 immer mal wieder aufgerufen wird – Wer immer sich berufen fühlt, dazu auch mal selber was zu sagen, ist hiermit freundlich eingeladen.

Auf die Schnelle lässt sich nicht recherchieren, ob das schwedische Fernsehen tatsächlich noch eine 3. Staffel aus dem Boden stemmt, bisher sind die Filmrechte immerhin in 15 Länder verkauft worden, und es gibt irgendwelche Strittigkeiten über ein englischsprachiges Remake – was soll das sein? die 2. Staffel endet mit einem cliffhanger, der alles ermöglicht und vieles unbefriedigt lässt, aber andererseits sind auch bis jetzt schon die meisten Themen gut abgedeckt worden..

Vielleicht ist eine Diskussion über die bisher aufgeworfenen Fragen spannender als eine 3. Staffel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Paul Fehm

Literarischer Blog Heidelberg

Hola Spanien

Politik und Wirtschaft in Spanien

%d Bloggern gefällt das: